WildBlog.euMontag, 2.Juli 2007
WildBlog
» Wernstein
» Lindesnäs





Kontakt
» Kati Wild
» Peter Wild
» Pontus Wild
» Malin Wild


» Impressum

Rettet die Glühbirne!

Medhjälparen


Nun droht also ausgerechnet der herkömmlichen Glühbirne der aktionistische Tod im Kampf gegen die Erderwärmung. Ein Sündenbock ist gefunden bei dem die Industrie der Politik händereibend die Schulter klopft.

Ja, wenn es darum geht alleine dem Verbraucher in die Taschen zu greifen kann man immer wieder staunen wie schnell und konsequent Politik und Verwaltung handeln können. Hier ist der Fall ja auch sonnenklar. Eine herkömmliche Glühbirne kostet rund 70 Cent. Eine Energiesparlampe kostet rund 5 Euro. Alleine durch den Mehrwertsteueranteil verdient der Staat alleine mehr Mehrwertsteuer an einer einzigen Energiesparlampe - als dereinst der Handel beim Verkauf einer Glühbirne umsetzte. Für den Handel und die Industrie dürfte der Gewinnsprung entsprechend ausfallen.

Wir haben bereits reagiert und uns mit dem Glühbirnenbedarf für die kommenden Jahrzehnte eingedeckt. Selbstverständlich werden wir auch weiterhin auch Energiesparlampen einsetzen - allerdings nur wie gehabt an jenen Stellen wo sich deren Einsatz auch wirtschaftlich ist.
Gespart wird bei uns vor allem dort wo es tatsächlich auch etwas zu sparen gibt. Alleine der Verzicht auf Haushaltsgeräte wie Wäschetrockner oder Geschirrspüler und der Einsatz einer Waschmaschine welche Warmwasser aus der Leitung verwendet, spart ein Vielfaches dessen was wir an Strom für Beleuchtung aufwenden. Und beim Licht ist die sparsamste Lichtquelle immer noch Jene, welche nur so hell wie erforderlich leuchtet und obendrein nur dann eingeschaltet wird, wenn tatsächlich Licht benötigt wird.


      Birnen-hamstern:  (04.08.2009)
      Wie weit manchmal europäische Politik und der Wille der Bevölkerung auseinandergehen kann man derzeit in vielen Ländern Europa beobachten. Das Hamstern, eine Verhaltensweise die traditionell in staatlich reglementierten Mangelwirtschaften blüht, feiert eine Auferstehung.
      Gehamstert werden am Vorabend des Inkrafttretens des Verbotes der Glühlampen in Deutschland und Schweden Glühbirnen.


    Die Glühbirne lebt! geschrieben am 16.12.2013
      Das letzte Stündchen hat der Glühbirne nun doch nicht geschlagen. Denn offensichtlich gibt es vor allem im gewerblichen Bereich doch zu viele Einsatzgebiete in welchen Energiesparlampen nicht mit Glühbirnen mithalten können.
      Folglich bekommt man über den Fachhandel - aber auch über ebay - weiterhin Glühbirnen in einer HD-Ausführung die zwar etwas mehr Strom benötigen - aber dafür auch etwas härter im Nehmen sind.
      Wir haben daher unsere Bestände an stärkeren Glühbirnen weiter ausgebaut.