WildBlog.euDienstag, 14.Oktober 2008
WildBlog
» Wernstein
» Lindesnäs





Kontakt
» Kati Wild
» Peter Wild
» Pontus Wild
» Malin Wild


» Impressum

Dead Cat Bounce - Erholung der Aktien

Wenn 50% der Börse Phantasie sind - dann müßte es sich beim Rest um hoch-angereicherten Schwachsinn handeln. Anders ist die aktuelle Situation an den Börsen nicht zu erklären. Die Finanzkrise hat deutlich gemacht daß in den zurückliegenden Jahren sehr viel geborgtes Geld in die Märkte geflossen ist und dort die Preise praktisch sinnlos in die Höhe getrieben hat. In Anbetracht der Tatsache daß viele dieser Kredite oberfaul sind ergibt sich als zwingender Schluß daß die überhöhten Preise abgebaut werden müssen.
Auch das übergroß an der Wand stehende Wort Rezession ist ja eigentlich nicht der Stoff aus dem Erfolge mit Aktienanlagen gemacht sind.
Aber viele Marktteilnehmer scheinen sich an solch banalen Überlegungen nicht zu stören. Für die Einen winkt hier schnelles Geld - Für Andere die Gelegenheit den Marktwert des eigenen Depots wieder aufzupolieren.
Doch schon die Interessenlage macht deutlich wie eine solche Sache früher oder später enden muß: Alle Beteiligten werden sehr bald wieder nervös werden und einen weiteren Ausverkauf auslösen.

      Es kommt wie erwartet:  (23.02.2009)
      Der DAX hat heute die 4000-Punkte-Marke unterschritten womit viele der Anleger die im Herbst Morgenluft gewittert hatten sich nun in die Schlange der Verlierer einreiht.
      Der Immobilienkrise folgt nun endgültig auch die Aktienkrise. Eine Aktienkrise die jedoch deutlich schneller verlaufen wird als die Problematik auf der Immobilienseite.