WildBlog.eu
WildBlog
» Wernstein
» Lindesnäs





Kontakt
» Kati Wild
» Peter Wild
» Pontus Wild
» Malin Wild


» Impressum

Dickes Lob für Toyota Knunbauer (Donnerstag, 1. Februar 2007)

Toyota Knunbauer in Schardenberg ist inzwischen seit 7 Jahren unsere Werkstatt und somit ist es nun an der Zeit an dieser Stelle eine ungetrübt positive Zwischenbilanz zu ziehen.

Ganz im Gegensatz zu sowohl Mercedes Benz als auch Volvo gab es hier in all den Jahren keinen einzigen noch so kleinen Grund zu Unzufriedenheit - und was noch mehr überrascht: nicht einmal den Verdachtsmoment dass seitens der Werkstatt auf die eine oder andere Weise für mehr Aufträge gesorgt wurde als eigentlich erforderlich bzw. gewünscht.
Bei Volvo Albrecht war man ja in der Tat gut beraten bei Reparaturen oder Kundendiensten sein Fahrzeug nicht aus den Augen zu lassen.

Pannen (1x fehlerhafter Bremsklotz, bei dem sich der Bremsbelag löste) wurden bei Knunbauer ohne Abwiegelungsversuche eingestanden und auf Kulanz sogar neue Bremsscheiben eingebaut.
Mercedes Benz verhielt sich (in wesentlich gravierenderen Fällen!) in diesen Fällen sehr zögernd. Volvo Albrecht war überhaupt erst über Androhung der Einschaltung eines Sachverständigen bzw. des Rechtsweges bereit einen als Folge eines falsch eingebauten Ersatzteils aufgetretenen Mangelfolgeschaden und Abschleppkosten zu übernehmen.

Selbst bei den Kosten unseres Toyota haben sich unserre anfänglichen Bedenken was teuere Ersatzteile anbelangt als kleiner als befürchtet erwiesen. Die Ersatzteile sind zwar z.T. deutlich teuerer als bei der Marke mit dem Stern - dabei aber noch immer billiger als Jene bei Volvo. Die Geschwindigkeit der Teile-Versorgung läßt indes keine Wünsche offen.

Ein besonders gutes Zeugnis ist Toyota Knunbauer in Sachen Freundlichkeit auszustellen. Bei längeren Arbeiten bekam ich (ohne Mehrkosten) ein Ersatzfahrzeug angeboten oder wurde vor Beginn der Arbeiten mit meinem eigenen Wagen zuhause abgesetzt und auch wieder abgeholt.

Auch unser Toyota Hilux hat mit jetzt 8 Jahren unsere Erwartungen mehr als nur erfüllt. Er hat sich weder zu einem Rost Cruiser entwickelt - noch weist er jene Anzeichen schludriger Verarbeitung auf, welche man angesichts des Preises sogar klaglos in Kauf genommen hätte. Was das anbelangt kann Toyota sogar Benz annähernd das Wasser reichen und liegt bequem gleichauf mit Volvo.

Fazit: Auch wenn uns aktuell der Volvo V70 rein optisch besser gefällt - sieht es doch ganz so aus dass unser Nächster wieder ein Toyota sein wird.
Entscheidend ist hier letztendlich die Kombination einer ehrlichen Vertragswerkstätte und einem überzeugenden Preis-Leistungsverhältnis beim Produkt.